trans
trans

Roland GirtlerRoland Girtler

Obwohl 1941 in Wien geboren, verbrachte er seine Kindheit und Jugend in Spital am Pyhrn (Oberösterreich), wo sein Vater als Gemeinde- und Landarzt arbeitete.

Von 1951 bis 1959 besuchte er das humanistische Gymnasium des Klosters Kremsmünster, an dem er auch maturierte.
Ab 1967 studierte Girtler an der philosophischen Fakultät der Universität Wien Ethnologie, Urgeschichte, Philosophie und Soziologie. Während des Studiums heiratete er und arbeitete als Bierausfahrer, Arbeiter am Wiener Naschmarkt und als Filmkomparse.
1971 wurde er zum Doktor der Philosophie promoviert, 1979 habilitierte er sich an der Universität Wien.

Als Soziologe und Kulturanthropologe hat er sich vorallem der qualitativen Sozialforschung verschrieben, sein Forschungsschwerpunkt ist die Kultursoziologie, insbesondere die von Randgruppen.

Seine jahrzehntelange Arbeit hat der außerordentliche Universitätsprofessor am Institut für Soziologie an der Uni Wien schon seit den 1970ern auch für die breite Öffentlichkeit aufbereitet: Der – laut Eigendefinition – "vagabundierende" Kulturwissenschaftler ist Autor zahlreicher Bücher.

Buch-Beiträge in der edition-o

Zum Buch Eine kleine Bücherei Zum Buch Eine kleine Schlemmerei
Zum Buch Eine kleine Liebelei Zum Buch Eine kleine Raucherei

Downloadmöglichkeiten

Druckfähiges Foto

↑Top

trans Impressum · Kontakt