trans
trans

 

Reden, die die Welt veränderten

Cover: Reden, die die Welt veränderten von Gerhard Jelinek
gelesen von Gerhard Jelinek, Otto Clemens und Susanne Rossouw

Es sind oft wenige Worte, die entscheiden. Reden, die Geschichte schreiben. Reden, die den Lauf der Welt verändern. Aber was ist die Geschichte dieser Reden?

Gerhard Jelinek, Otto Clemens und Susanne Rossouw erwecken auf eindringliche und nachdrückliche Art und Weise berühmte Reden und ihre Inhalte wieder zum Leben ... Marie Curie, Joseph Goebbels, Kaiser Hirohito, Leopold Figl, Bruno Kreisky, Margaret Thatcher, Helmut Kohl, Emmeline Pankhurst, Wladimir Iljitsch Lenin, Martin Luther King u.v.m.

Oft bleibt von großen Leben ein Satz: Winston Churchill und sein Blood, toil, tears, and sweat, John F. Kennedys Wir haben uns entschlossen, zum Mond zu fliegen oder Ronald Reagans Aufforderung Herr Gorbatschow, reißen Sie diese Mauer nieder.
Der jetzige amerikanische Präsident Barack Obama verdankt seinen beispiellosen Erfolg vor allem drei Worten: Yes, we can! Er hat damit die Stimmungslage einer Generation und den Nerv der Zeit getroffen. Der zuvor weithin unbekannte Senator katapultierte sich mit einer Rede auf dem Parteitag seiner demokratischen Partei in Boston ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit.

Eine große Rede spiegelt nicht immer die Wahrheit einer Epoche wider, es sind auch die großen Lügen, die Geschichte machen. Worte haben Kriege begonnen und Frieden geschaffen. Und sie künden von großer Weisheit – oder fatalen Irrtümern, wie Arthur Neville Chamberlains Friede in unserer Zeit-Rede, nachdem er mit Hitler 1938 das Münchner Abkommen geschlossen hatte.

Mehr zum Hörbuch

Hörbuch für Erwachsene — erschienen im Februar 2012
4 Audio-CDs | 292 Minuten | gelesen von Gerhard Jelinek, Otto Clemens und Susanne Rossouw.
€ 24,95 | ISBN 978-3-99022-036-8

Inhaltsübersicht (pdf) hoerprobe (mp3) hoerprobe (mp3) originalcover (jpg) Werbeblatt als pdf

Online bestellen

↑Top

trans Impressum · Kontakt